Ausländer

 
Ausländer mußten es damals sein,
sie halten unsere Strassen sauber und rein.
Sie machten die dreckige Arbeit
mit Fleiß und verbissenheit.
Damals, so hieß es, da brauchten wir sie
und heute behandelt man sie nur wie Vieh.
Es gibt auch unter ihnen gute und schlechte
doch behandelt man alle samt wie Knechte.

Ausländer raus, so brüllt man heut`
doch wie schnell sind diese Worte bereut.
Wenn, angenommen keiner mehr da ist
wer räumt dann auf den ganzen Mist?

Wer bring uns Farbe ins dunkle Alltagsleben?
Haben sie uns nicht auch den Döner gegeben?
Unsere Strassen sind doch durch sie etwas freundlicher geworden,
also hört auf mit diesen schlimmen Worten.

Es sind doch auch Menschen wie ich und Du,
lassen wir sie doch einfach in Ruh.
Ich hab schon oft geblickt in ein freundlich Ausländergesicht
drum schrieb ich für sie dies kleine Gedicht.

[c] Bruno Spotted Bear – 03.03.1982

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei